0433fbf200d4e18c74f16f5dd79966ff

Schokino-Kuchen – der beste Geburtstagskuchen (Dr. Oetker-Backmischungs-Hack!)

advertenties

Zutaten

(30 cm Kastenform)

200 g zimmerwarme Butter

advertenties

180 g Zucker (200 g wenn ihr es süßer mögt, ich backe ja etwas reduziert)

4 Eier

Advertisements

450 g Mehl

1 Pck. Backpulver

1 Prise Salz

100 ml Milch

4 EL Joghurt (3,5 % Fett)

150 g Zartbitter-Schokosplitter

100 g Zartbitter-Schokolade

Zuckerstreusel nach Belieben

 

Zubereitung

Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen, Backform fetten und mit Mehl ausstäuben.

Die Butter weiß-cremig rühren, dann nach und nach Zucker und Eier einzeln einrühren. Mehl mit Backpulver und Salz mischen, zugeben. Milch und Joghurt zugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Schokosplitter unterheben.

Teig in die Form füllen, glatt streichen und auf einer der unteren Schienen in den Ofen schieben. 60 Minuten backen. (Nach 30 Minuten solltet ihr den Kuchen mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird.) Nach Ende der Backzeit die Stäbchenprobe machen und den Kuchen ggf. weitere 10 Minuten bei Resthitze im Ofen stehen lassen. Ist er fertig, lasst ihr ihn in der Form auskühlen.

Schokolade im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und über den erkalteten Kuchen geben. Mit einem Pinsel verstreichen, bis die gesamte Oberfläche eingehüllt ist. Nach Belieben mit Schokostreuseln bestreuen und bis zum Servieren kühl lagern.

(Visited 1,643 times, 4 visits today)
advertenties

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*