oplsisksj 1

Omas sehr feiner, versunkener Apfelkuchen

advertenties

dieser Apfelkuchen, dessen Zutaten man in der Regel immer im Haus hat. Und man kann ihn wunderbar abwandeln, denn es müssen nicht unbedingt Äpfel sein, die im Teig versinken. Kirschen, Beeren, Birnen oder Stachelbeeren gehen auch. Oder jedes andere Obst eurer Wahl. Perfekt wird der Kuchen mit einem guten Klecks frischer Schlagsahne. Versucht’s mal!

advertenties

Zutaten

(für eine 26er-Springform):

125g zimmerwarme Butter oder Margarine

125g Zucker

Advertisements

3 Eier

abgeriebene Schale 1/2 Bio-Zitrone (alternativ gehen auch 4 Tropfen Zitronenaroma)

200g Mehl

2 gestrichene TL Backpulver

1 Prise Salz

4 EL Milch

etwa 2-4 Äpfel

ggf. etwas Puderzucker

 

Zubereitung

Los geht’s: Die Butter kurz cremig mixen, dann Zucker, Eier sowie Zitronenschale/Aroma hinzugeben und alles verrühren. Mischt das Mehl, Backpulver und Salz und rührt dies zusammen mit der Milch zur Mischung. Somit wäre der Teig schon fertig!

Heizt nun den Ofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze (150 °C Umluft) vor. Die Springform fetten und mit Mehl ausstäuben. Den Teig in die Form füllen und glatt streichen.

Nun die Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Dann oben jeweils einige Male längs einschneiden, aber nicht ganz durchschneiden. Mit dem Muster nach oben leicht in den Teig drücken und ab in den Ofen damit! Die Backzeit beträgt etwa 40 Minuten.

Nach dem Backen aus der Form lösen, auskühlen lassen und vor dem Servieren dünn mit Puderzucker bestäuben. Und dann: Schmecken lassen!

(Visited 1,183 times, 8 visits today)
advertenties

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*