66c5247c4b055eaa4449add346070c23

Mein egoistisches Vatertagsgeschenk: Yogurette Macarons

advertenties

Zutaten

100g geschälte gemahlene Mandeln

advertenties

150g Puderzucker

72g Eiweiß (1 großes Ei)

Advertisements

20g feinster Back-Zucker

200g Yogurette

200ml Sahne

Lebensmittelfarbe eurer Wahl (Pulver)

Zubereitung

Zeichne 40 ca. 2 Euro große Kreise auf Backpapier vor (oder mache es dir ganz einfach und nutze eine Silikon-Backmatte für Macarons)

Mandeln und Puderzucker mit der Küchenmaschine ganz fein mahlen. Danach in eine Schüssel sieben.

Schlage das Eiweiß mit der Prise Salz steif. Wenn es beginnt steif zu werden, lasse den Zucker langsam einrieseln und schlage solange bis die Mischung glänzt und Spitzen zieht.

Gib die Lebensmittelfarbe dazu – gerne reichlich, sonst werden die Farben recht hell.

Vermische nun 1/3 der Mandel-Puderzuckermischung vorsichtig mit dem Eiweiß bis du eine glatte Masse hast. Verfahren mit den restlichen 2/3 ebenso.

Fülle die Masse in einen Spritzbeutel (Gefrierbeutel geht auch prima) und fülle die Kreise mit der Macaron-Masse – Achtung! Lasse zum Rand etwas Platz, die Macarons zerlaufen etwas.

Lasse nun die Macarons 30 Minuten ruhen. Wenn die Oberfläche nicht mehr klebt, sind sie bereit für den Ofen.

Während du die Macarons trocknen lässt, bereitest du die Füllung vor. Bringe die Sahne in einem Topf zum kochen. Gib die Yogurette dazu und lasse sie in der heißen Sahne schmelzen. Wenn du eine glatte Masse hast, nimm sie vom Herd und lasse sie kurz abkühlen. Stelle die Masse dann in den Kühlschrank.

Heize deinen Backofen auf 140 Grad vor.

Ist die Ruhezeit um, gib die Bleche nacheinander für 10-15 Minuten in den Ofen. Bleib bitte in der Nähe des Ofens, die Macarons werden ganz schnell braun und das wäre doch schade.

Sind die Macarons fertig, lasse sie komplett auskühlen. Zieh das Backpapier bitte sofort vom Blech. Feuchtest du deine Arbeitsfläche etwas an, lösen sich die Macarons dann später prima vom Papier.

Wenn die Füllung komplett abgekühlt ist (ich habe die Macarons erst am nächsten Tag gefüllt) nimm sie aus dem Kühlschrank und schlage sie kurz mit dem Mixer auf.

Fülle die Schoko-Sahne in einen Spritzbeutel (Gefrierbeutel) und spritze sie auf eine Macaronhälfte. Zweite Hälfte auf die Füllung und fertig ist dein Yogurette Macaron.

(Visited 1,550 times, 8 visits today)
advertenties

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*