Heidelbeertarte

Heidelbeertarte

advertenties
“Für ne´ handvoll Heidelbeer´zeig ich – ja klar, meine Heidelbeertarte her” 🙂 Ich koche und backe gerne saisonal und dann müssen jetzt einfach mal die kleinen, blauen Dinger herhalten. Momentan sind die Heidelbeeren noch ein wenig sauer, aber mit ein wenig Vanillepudding einfach lecker.

ZUTATEN

1 x Tarteteig (ich bevorzuge Tante Fanny)
1 x Pkg. Vanillepudding
350 ml Milch
Zucker (für Puddingzubereitung)
1 Pkg. Vanillezucker
Schuss Rum
Heidelbeeren (mind. 400 gr. – wer mag mehr)
eventuell Staubzucker zum Süßen
1/2 Zitrone oder Limette
Tarteform

ZUBEREITUNG

Teig schön in die Tarteform legen und den Rand fest andrücken um einen guten und standhaften Rand zu erhalten. Den Pudding zubereiten, allerdings nur mit 350 ml Milch, damit eine festere Puddingschicht entsteht. Den Pudding mit Vanillezucker und den Schuss Rum abschmecken und gleich – wenn fertig gekocht – auf dem Tarteboden geben. Die Heidelbeeren waschen und gleichmässig auf der Puddingschicht verteilen. Darüber ein wenig Zitronen- oder Limettenabrieb streuen und bei 180 Grad Ober-/Unterhitze in den Backofen schieben. Die Backzeit variiert je nach Größe der Tarteform und Dicke des Tarteteiges. Am besten immer einen Blick ins Rohr werfen – wenn der Teig schön goldbraun ist und die Heidelbeeren sich zu einem leckeren Heidelbeermeer verwandelt haben, ist die Tarte fertig.
(Visited 533 times, 60 visits today)
advertenties

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*